Xinyang Maojian (信阳毛尖)

Dieser grüne Tee aus der Gegend um Xinyang in der Provinz Henan hat einen besonders intensiven Duft und eine feine Maroni-Note. «Maojian» bedeutet, ähnlich wie maofeng, «haarige Spitzen». Das bezieht sich auf die behaarten Knospen, welche in diesem Tee besonders prominent sind.

Wo nicht anders angegeben, stammen die Informationen aus dem 中国茶经. Mehr über Grüntee im Allgemeinen erfährst du in unserem Ratgeber-Artikel.

Zu unserem grünen Tee im Shop geht es in diesem Link.

Xinyang Maojian: Herstellung

Nach dem Pflücken werden die jungen Triebe zuerst für wenige Stunden zum Welken ausgelegt. Bei diesem Tee ist wichtig, dass die Blätter noch am selben Tag verarbeitet werden. Nach dem Welken werden sie wenige Minuten in einem grossen Wok bei etwa 140°-160° erhitzt und dann mit einer Art Besen aus Bambus gerollt. Dann wird der Tee in einen weiteren Wok gegeben, der bei einer tieferen Temperatur (80°-100°) gehalten wird. Die Blätter werden gerollt, bis die Triebe eng gerollt sind und feine Spitzen aufweisen. Danach werden die Blätter mehrmals von Hand aufgeworfen, um sie so zu lockern. Als nächstes werden sie auf Bambusschalen verteilt, damit sie abkühlen.

Danach “backt” man die Blätter zum Trocknen. Dieser Vorgang verläuft in drei Schritten: In der ersten Backphase liegtdie Temperatur bei 80°-90°. Die Blätter werden während 20 Minuten alle paar Minuten gewendet. Nun enthalten die Blätter nur noch etwa 15% Feuchtigkeit. Nach diesem Schritt werden sie noch einmal für eine Stunde zum Abkühlen ausgelegt und danach bei nur noch etwa 60°C weitere 30 Minuten gebacken. Zum Schluss sortiert man alte Blätter und harte Stängel aus und backt sie ein letztes Mal bei gleicher Temperatur für etwa eine halbe Stunde.

Zubereitung

Für die Zubereitung von Xinyang Maojian eignet sich besonders gut ein Glas. Für ein Glas von 300 ml reichen etwa zwei Teelöffel Teeblätter. Diese lässt du am besten ungedeckt beim Ziehen, sonst ersticken manche feinen Aromen in der angesammelten Hitze. Dieser Tee schmeckt am besten bei einer Temperatur von ca. 80°C. Je nach Geschmack lässt du ihn dann 3-5 Minuten ziehen. Wenn du ein paar Schlucke getrunken hast, kannst du auch wieder Wasser nachgiessen. So wird der Tee nicht zu intensiv und du bekommst mehr Tee aus deinen feinen Blättern.

2 replies on “Xinyang Maojian (信阳毛尖)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.